Hub als Impulsgeber für den Wandel auf der #diwodo19

Mehr als 130 Teilnehmer bei sieben verschiedenen Veranstaltungsformate: Das ist die Top-Bilanz der Teilnahme des Digital Hub Logistics an der diesjährigen Digitalen Woche Dortmund – kurz #diwodo19. Durch Kooperationen mit dem Innovationslabor Hybride Dienstleistungen in der Logistik, Digital in NRW – Kompetenz für den Mittelstand oder dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML konnte der Hub ein abwechslungsreiches Programm für Gründer, Unternehmer, Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit anbieten. Darunter waren beispielsweise ein „Pen and Paper Hackathon“ am Messestand im Deutschen Fußballmuseum Dortmund oder ein Qualifizierungsangebot zum Thema Smart Factory. Im Rahmen verschiedener Lab-Touren konnten sich die Teilnehmer ein Bild davon machen, wie insbesondere die Logistik zum Impulsgeber für den Wandel wird. „Veranstaltungen wie die Digitale Woche machen deutlich, welche Möglichkeiten gerade auch unser Innovationsökosystem Unternehmen bietet, die die digitale Transformation vorantreiben wollen“, freut sich Hub Managerin Maria Beck über die positive Resonanz.

Die Digitale Woche ist ein Angebot der Wirtschaftsförderung Dortmund. Sie findet jährlich statt, 2019 bereits zum dritten Mal. Der Termin für die nächste #diwodo steht bereits: Es ist der 2. bis 6. November 2020.

Foto: Fraunhofer IML